Hilfe zur Selbsthilfe

Projekte / Hilfe

Die Unterstützung der REHASWISS besteht einerseits in Einzelprojekten, die auf die Bedürfnisse der Behinderten ausgerichtet sind: einfache Werkzeuge und Maschinen zur Ausübung eines Handwerks werden zur Verfügung gestellt, oder ein Kleinladen, eine Teestube, ein kleiner Viehbestand. Um die Nachhaltigkeit der Einzelprojekte zu verbessern, erfolgt die Finanzierung seit dem Jahr 2000 durch Mikrokredite. Die ProjektnehmerInnen verpflichten sich, das Darlehen innert drei Jahren möglichst vollständig in regelmässigen kleinen Raten zurückzuzahlen. Die Rückzahlungen gelangen in einen Rotationsfonds, der von einer Selbsthilfegruppe (SHG) der Behinderten, mit Unterstützung der REHASWISS-Partner, verwaltet wird. Diese Mittel werden in erster Linie zur Finanzierung von neuen Projekten, also zugunsten neuer Empfänger eingesetzt. Wenn nötig kann ein Teil der Rückzahlungsbeiträge auch zur Stabilisierung von bestehenden Projekten verwendet werden.

nach oben